Logo der Volkschule Gralla
Sie befinden sich hier:  Unsere Schule » Kindersichere Schule

Kindersicherheitsolympiade - Safety Tour

Jährlich nehmen die Kinder der vierten und mittlerweile auch dritten Schulstufe gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen an der Safety Tour teil. Dieser Fixpunkt im Schuljahr ist immer wieder ein unvergessliches Erlebnis für alle Kinder. Sowohl die intensive Vorbereitungszeit, als auch die spannende und fordernde Durchführung lassen die Klassenteams immer wieder eng zusammenwachsen. Somit hat diese Aktion neben einer großen Wissenserweiterung zum Thema Sicherheit auch einen wichtigen sozialen und gruppenstärkenden Nebeneffekt. Im Schuljahr 2014/15 wurde die vierte Klasse Bezirkssieger in Pistorf. Derzeit freuen sich die Kinder und ihre Lehrerin sehr auf die Teilnahme am Landesbewerb in Kapfenberg im Juni. Alle drücken der vierten Klasse ganz fest die Daumen! 

Aktionen der AUVA

Bereits mehrmals war es uns möglich an den begehrten Aktionen der AUVA teilnehmen zu dürfen.

Großen Spaß und vor allem reichhaltigen Lernzuwachs hatten die SchülerInnen beim Radfahrworkshop, bei dem sie richtiges Lenken in Kurven und Bremsen üben mussten. Auch verschiedene herausfordernde Hindernisse sollten überwältigt werden.

Das Fall- und Sturztraining bot den Kindern die Möglichkeit sicheres und richtiges Fallen zu erlernen, um so bei möglichen Sport- oder Freizeitunfällen Verletzungen verhindern zu können. Hierbei waren höchste Konzentration und voller Körpereinsatz gefragt.

Erweitert wurde unsere Teilnahme heuer um den Workshop auf Inline-Skates. Hier lernten die Kinder wichtiges und richtiges Verhalten und konnten zugleich ihre Fähigkeiten auf Rollen erweitern. Alle hatten dabei großen Spaß!

Aktion "Hallo Auto"

Seit mittlerweile vielen Jahren nehmen wir regelmäßig an der Aktion "Hallo Auto" teil. Durchgeführt von Mitarbeitern des ÖAMTC erfahren die Kinder wichtige Inhalte bezüglich des Bremsweges und Bremsverhaltens von KFZ. Außerdem dürfen die Kinder selbst erfahren, wie es ist, auf einer nassen Fahrbahn ein fahrendes Auto schnellstmöglich anhalten zu müssen. Immer wieder sind die Kinder sehr verblüfft und lernen hierbei sehr viel!

Zusammenarbeit mit der FF Gralla

Mehrmals im Jahr erfreuen sich Lehrerinnen und SchülerInnen der VS Gralla über die gute Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr in Gralla. Ob es nun das Üben für die Safety Tour, Brandschutzübungen oder die wichtige Mitarbeit bei der Aktion "Hallo Auto" ist - auf die Mitglieder der FF Gralla ist stets verlass. Danke!

Zusammenarbeit mit der Polizei

Die Zusammenarbeit mit der Polizei erfolgt regelmäßig und seit vielen Jahre sehr erfolgreich. Zu Beginn des Schuljahres dürfen die Kinder der ersten Klassen immer gemeinsam mit PolizistInnen den Schulweg und die Umgebung der Schule kennenlernen und sicher bewältigen lernen. Dies macht den Kindern großen Spaß und ist zugleich für alle besonders wertvoll, denn nur so kann ein sicheres Teilnehmen am Straßenverkehr geübt werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt im Bezug auf die Zusammenarbeit mit der Polizei ist das Üben für die freiwillige Radfahrprüfung. Einen ganzen Vormittag lang nehmen sich Polizistinnen für unsere Kinder Zeit und üben mit ihnen das sichere und richtige Fahren auf der Straße. Dies ist eine wichtige Übung, um die praktischen Radfahrprüfung erfolgreich bestehen zu können. An dieser Stelle bedankt sich das Team der VS Gralla für die gute Zusammenarbeit mit der Polizei!

Kooperation mit dem Kinderschutzzentrum Leibnitz

Erstmals ergab sich im Schuljahr 2013/14 die integrative und interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzzentrum Leibnitz. Zum Thema "Ich wehre mich - mein Körper gehört mir" arbeitete eine erfahrene Mitarbeiterin des KITZ mit allen Schülerinnen der Volksschule Gralla im Unterricht und vermittelte und erarbeitete mit ihnen gemeinsam grundlegende Kenntnisse über den Körper bzw. altersadäquate Inhalte zu diesem Themenbereich.

Selbstbehauptungskurs für Kinder

Seit einigen Jahren erfreut sich das Team der VS Gralla an der Zusammenarbeit mit Markus Schimpel. Er arbeitet gemeinsam mit seinem Team und den Kindern zum Thema Selbstbehauptung und Sicherheit. Die freiwillige Teilnahme am Kurs erfolgt sehr zahlreich und sowohl Eltern als auch Kinder profitieren von diesen wichtigen Inhalten und Übungseinheiten.