Logo der Volkschule Gralla
Sie befinden sich hier:  Unsere Schule » Nahtstelle Kindergarten - Volksschule

Den Übergang mitgestalten - mit integrativem Ansatz

Im Vordergrund steht die Begleitung des Kindes. Das bedeutet, dass insbesondere Kindern mit besonderen Bedürfnissen mit viel Sensibilität ermöglicht wird, am Gruppengeschehen teilzunehmen - nach dem Leitsatz:

Allen Kindern soll gemeinsames Spielen und Lernen ermöglicht werden!

 

Die Förderung sozialer Fähigkeiten und Kompetenzen hat in der integrativ geführten Gruppe einen noch viel zentraleren Stellenwert als in anderen Gruppen. Die Kinder lernen, mit Stärken und Schwächen anderer umzugehen. Durch das Miteinander kann ein "ANDERSSEIN" erlebt werden, und der Umgang ist somit von klein auf für alle Kinder selbstverständlich - eine Chance für alle.

 

Integration passiert im Kopf ... und in den Herzen der Menschen!

Gelungene Übergänge machen stark

Bei einem wöchentlichen Besuch im Kindergarten der Gemeinde Gralla versucht Dipl. Päd. Jasmine Jagersbacher gemeinsam mit den Kindergartenpädagoginnen und Kinderbetreuerinnen den Übergang in die Volksschule anzubahnen und gut vorzubereiten. Hierbei sollen den Kindern ausreichend Basiskompetenzen wie Selbstbewusstsein, altersgemäße Selbstständigkeit und entsprechende sprachliche Grundfertigkeiten nähergebracht und angeeignet werden. Kinder sollen weder unter- noch überfordert werden.